Home Nachrichten Garching b. München

Nachrichten aus Garching b. München

Viromed Group übernimmt terraplasma medical GmbH

Garching b. München (ots) - Heute wurde die mehrheitliche Übernahme der terraplasma medical GmbH durch die Viromed Plasma GmbH, ein Unternehmen der Viromed Group bekannt gegeben. Die terraplasma GmbH wird als Partner weiterhin an der terraplasma medical GmbH beteiligt sein, um auch in Zukunft ihre Expertise im Bereich der kalten atmosphärischen Plasmen mit einzubringen. Ziel von Viromed und terraplasma ist es gemeinsam das weltweit führende Unternehmen und den Innovationsführer für Medizinprodukte mit kaltem atmosphärischem Plasma in den verschiedensten medizinischen Anwendungsbereichen aufzubauen. Kaltes atmosphärisches Plasma inaktiviert auf physikalisch-chemischem Weg hocheffektiv Bakterien, multiresistente Erreger, Viren und auch Pilze. Sein Einsatz in der Medizintechnik kann konventionelle Behandlungsmethoden revolutionieren, ergänzen und zum Teil auch ablösen, beispielsweise in der Chirurgie bei postoperativen Wunden zur Vermeidung von Infektionen. In der Pflege bietet kaltes atmosphärisches Plasma eine Therapiemöglichkeit für chronische, häufig langjährig auftretende und nicht verheilende Wunden. Eine Kaltplasmabehandlung reduziert die Verwendung von Antibiotika oder Cortison und verursacht weder allergische Nebenwirkungen noch Schmerzen. Die hierfür von der terraplasma medical GmbH entwickelte plasma care®-Produktlinie, die kaltes atmosphärisches Plasma in der Medizintechnik einsetzt, soll künftig weiter ausgebaut werden. Die klinischen Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass diese neue Therapieform neben der bakteriziden und heilungsfördernden Wirkung weitere Pluspunkte für das Gesundheitswesen bietet: z.B. eine Reduzierung der Pflege- und Verbandskosten oder beim postoperativen Einsatz die Vermeidung von Komplikationen und längeren Liegezeiten. Durch den reduzierten Einsatz von Antibiotika können daraus resultierende Resistenzen vermieden werden und in der Dermatologie können weniger entzündungshemmende Medikamente zum Einsatz kommen. Letztlich wird durch die erfolgreiche Therapie etwa beim diabetischen Fuß oder dem offenen Bein die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessert. Durch den Einstieg von Viromed soll die bereits bestehende sehr erfolgreiche Zusammenarbeit deutlich intensiviert und weiter ausgebaut werden. Dies gilt insbesondere für die breite Vermarktung der plasma care®-Produktreihe, so Uwe Perbandt. Die Familie Perbandt ist über ihre Holding, die Perbamed Invest GmbH, Inhaberin der Viromed Group. Jens Kirsch, CEO der terraplasma medical GmbH, freut sich mit der Viromed Group einen äußerst vertriebs- und finanzstarken Gesellschafter zu gewinnen. Dr. Julia Zimmermann, CEO der terraplasma GmbH, einer Ausgründung der Max-Planck-Gesellschaft, ist begeistert auch in Zukunft gemeinsam mit der terraplasma medical GmbH innovative Medizinprodukte für verschiedene medizinische Anwendungsbereiche zu entwickeln und erfolgreich im Markt zu etablieren. Die ausscheidenden Gesellschafter der Investorengruppe um die Kuenheim Familiaris GmbH sind stolz, eine so erfolgreiche Firmenentwicklung begleitet zu haben, so Fabian von Kuenheim. Die terraplasma medical GmbH mit Sitz in Garching bei München wurde im Jahr 2016 von der terraplasma GmbH, einer Ausgründung aus der Max-Planck-Gesellschaft gegründet. Die Idee: Nutzung der antimikrobiellen und geweberegenerierenden Wirkung von Kaltplasma in der Medizin und Pflege mit einem kleinen handlichen Gerät für den stationären und mobilen Einsatz. 2019 wurde das plasma care® zur Behandlung chronischer Wunden zugelassen, 2021 das plasma derma care® zur Behandlung von durch Bakterien und Pilzen induzierten Hautkrankheiten. Aktuell befindet sich das plasma intensive care, ein Gerät zur Reduktion der bakteriellen Last im Mund-Rachenraum bei beatmeten Intensiv-Patienten, im Zulassungsprozess. Die Viromed Group mit Sitz in Pinneberg bei Hamburg produziert seit über 15 Jahren Entkeimungsgeräte unter Zuhilfenahme von Plasmen und Ionisierung für den professionellen Einsatz in Krankenhäusern und Praxen und wird als einziger Hersteller vom deutschen Bundesverband der Pneumologen und dem der Beatmungsmediziner empfohlen. Bereits 2005 hat Viromed in Sicherheitslabors Untersuchungen zu SARS Viren in Auftrag gegeben und sich seitdem zum deutschen Marktführer in der Pandemiebekämpfung entwickelt mit Produkten zu hygienischen Schutzmaßnahmen u. a. Masken, Entkeimungsgeräten zur Diagnostik u. a. Antigen-Schnelltests, Point-of-Care Antikörper-Bestimmung und Echtzeit-PCR-Test (rRT-PCR) sowie zur digitalen Vernetzung. Viromed verfügt über ein Vertriebsnetz mit über 1.100 Krankenhäusern, über 2.000 Altenheimen sowie 7.000 Apotheken und 12.000 Arztpraxen. Die Viromed Group ist außerdem in vielen Bundesländern, Bundesministerien und vielen großen DAX-Konzernen Hauptlieferant von Antigentests und Raumlüftern. Pressekontakt: terraplasma medical GmbH Jens Kirsch (CEO) Parkring 32 85748 Garching b. München Tel: +49 (0)89 58805530 info@terraplasma-medical.com www.terraplasma-medical.com Viromed Group Uwe Perbandt (Vertreter der Inhaber-Familie) Flensburger Str. 18 25421 Pinneberg Tel: +49 (0)40 429347077 info@viromed.de www.viromed.de www.vitabook.de www.vitalab.de Original-Content von: terraplasma medical GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Neue Technik ist die Hoffnung für 3 Millionen Patienten mit offenen Wunden
Viromed GmbH - vor 1 Jahr

Garching b. München (ots) - Heute wurde die exklusive Distributionskooperation zwischen terraplasma medical und VIROMED bekanntgegeben. Kaltes atmosphärisches Plasma kann auf physikalisch-chemischem Weg effektiv Bakterien, multiresistente Erreger und auch Pilze abtöten. Sein Einsatz in der Medizintechnik kann konventionelle Behandlungsmethoden revolutionieren, ergänzen und z.T. auch ablösen, beispielsweise in der Chirurgie postoperativ zur Vermeidung von Infektionen. In der Pflege bietet es eine Therapiemöglichkeit für chronische, häufig langjährige auftretende und nicht verheilende Wunden. Eine Kaltplasmabehandlung reduziert die Verwendung von Antibiotika oder Cortison, verursacht weder allergische Nebenwirkungen noch Schmerzen. Die hierfür von der terraplasma medical GmbH entwickelte plasma care®-Produktlinie, die kaltes atmosphärisches Plasma in der Medizintechnik einsetzt, wird künftig exklusiv über die Viromed GmbH vertrieben. Ziel der Kooperation ist der flächendeckende Einsatz der plasma care®-Technik in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, sowie bei Ärzten und mobilen Pflegediensten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die klinischen Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass diese neue Therapieform neben der bakteriziden und heilungsfördernden Wirkung weitere Pluspunkte für das Gesundheitswesen bietet: z.B. eine Reduzierung der Pflege- und Verbandskosten bei chronischen oder mit multiresistenten Erregern belasteten Wunden. Der postoperative Einsatz der Geräte kann längere Liegezeiten von Patienten vermeiden. Bei reduziertem Einsatz von Antibiotika können daraus resultierende Resistenzen vermieden werden. In der Dermatologie kämen weniger entzündungshemmende Medikamente zum Einsatz. Letztlich wird durch die Heilung chronischer Wunden wie dem diabetischen Fuß oder dem offenen Bein die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessert. Die terraplasma medical GmbH entwickelte im Jahr 2019 das plasma care® für die Wundbehandlung und im Jahr 2021 das plasma derma care. Die Viromed GmbH beliefert seit vielen Jahren mehrere tausend Akutkliniken, Allgemein- und Reha-Krankenhäuser sowie Altenheime mit Produkten zur Infektionskontrolle. Mit dieser Kooperation schließen sich Forschung, Medizinproduktentwicklung und ein starker Vertriebspartner zusammen. Jens Kirsch, CEO der terraplasma medical GmbH, freut sich auf die Vertriebskooperation mit der Viromed GmbH: "Mit VIROMED haben wir einen äußerst vertriebsstarken Partner gewonnen, der für die Plasmamedizin und unsere plasma care®-Produkte den breiten Marktdurchbruch erzielen wird." Die terraplasma medical GmbH wurde im Jahr 2016 von der terraplasma GmbH und der dynamify GmbH gegründet. Die Idee: Nutzung der bakteriziden und fungiziden Wirkung von Kaltplasma in der Medizin und Pflege. Dies bedeutete die Umwandlung aufwändigster und ausschließlich im klinischen Bereich angewendeter Plasmatechnologie in ein kleines handliches Gerät für den mobilen Einsatz. 2019 wurde das plasma care® zur Behandlung chronischer Wunden zugelassen, 2021 das plasma derma care zur Behandlung von durch Bakterien und Pilzen induzierten Hautkrankheiten. Aktuell befindet sich das plasma intensive care, ein Gerät zur Reduktion der bakteriellen Last im Mund-Rachenraum bei beatmeten Intensiv-Patienten, im Zulassungsprozess. Die Viromed GmbH produziert seit über 15 Jahren Entkeimungsgeräte für den professionellen Einsatz in Krankenhäusern und Praxen und wird als einziger Hersteller dem deutschen Bundesverband der Pneumologen und dem der Beatmungsmediziner empfohlen. Die Viromed Group arbeitet in der Entwicklung und Herstellung von Entkeimungsgeräten im Bereich Plasma und Ionisierung. Bereits 2005 hat Viromed in Sicherheitslabors Untersuchungen zu SARS Viren in Auftrag gegeben. Pressekontakt: terraplasma medical GmbH Jens Kirsch (CEO) jens.kirsch@terraplasma-medical.com Sibylle Gronwald (Marketing) sibylle.gronwald@terraplasma-medical.com Parkring 32 85748 Garching b. München Deutschland Office +49 (0)89 58805530 www.terraplasma-medical.com www.viromed.de Viromed GmbH Flensburger Strasse 5 25421 Pinneberg Ansprechpartner: Uwe Perbandt Tel: 040-429347077 Email: Perbandt@viromed.de Original-Content von: Viromed GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1

Weitere Nachrichten

IMG IMG