Inflation, Minuszinsen, Besteuerung, politische Unsicherheit - Lösungen für den Vermögensschutz beim Asset Protection Kongress

Altötting (ots) - Inflation, steigende steuerliche Belastungen, Unsicherheit an den Märkten: Das eigene Vermögen zu bewahren, ist unter diesen Vorgaben nicht einfach. Zeit für Gegenmaßnahmen: Beim 1. Asset Protection Kongress am 20. und 21. Oktober können sich Unternehmer, Mittelstand und Verbraucher bei Top-Speakern aus den Bereichen Finanzen und Versicherungen, Steuern und Recht umfassend über ihre Vermögenssicherung informieren. Beim ersten Online-Kongress zum Thema Asset Protection dreht sich alles um die Sicherung des Vermögens. "Das ist heutzutage mehr denn je das Thema Nummer eins für Verbraucher", sagt Kongress-Veranstalter Peter Härtling, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für RuhestandsPlanung. Die Risiken steigen, dem eigenen Vermögen droht ein Wertverfall. Umso mehr, weil sich Kapitalanlagen und Altersvorsorge nicht mehr ausreichend verzinsen. Nicht zuletzt sorgt die derzeit stark steigende Inflation für eine nicht mehr schleichende, sondern schnelle Geldentwertung. Dazu kommen steuerliche Belastungen bei der Vermögensübertragung. Auf dem 1. Asset Protection Kongress am 20. und 21. Oktober 2021 informieren daher 20 ausgewiesene Geld-, Versicherungs-, Rechts- und Steuerexperten über Chancen und Risiken der Vermögenssicherung und skizzieren mögliche Lösungen für das Vermögen. Nach der Anmeldung können alle Vorträge auch nach der Veranstaltung noch heruntergeladen und angesehen werden. 1. Asset Protection Kongress: 20. und 21. Oktober 2021 - Die Teilnahme am Online-Kongress ist kostenlos, eine Anmeldung unter www.Asset-Protection-Kongress.de (http://www.asset-protection-kongress.de/) ist nötig. Hintergrund Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH: Die Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH mit Sitz in Altötting ist ein bundesweit tätiger Dienstleister für unabhängige Finanzberater. Als Gründungsmitglied des Bundesverbandes Der Ruhestandsplaner Deutschland e.V. BDRD ist die Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung in besonderem Maße der Qualität und hohen ethischen Standards in der Beratung verpflichtet. Kontakt: Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung mbH Martin-Moser-Straße 27 | 84503 Altötting Tel. (08671) 9641-0 info@dgfrp.de Pressekontakt: news and numbers GmbH Pastoratsweg 4 | 25881 Tating Tel. (040) 8060 194-34 dgfrp@news-and-numbers.de Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für RuhestandsPlanung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal